Samstag, 28. Februar 2015

Dreh- und Angelpunkt: DIE KÜCHE

...und wenn ich ehrlich bin, dann ist das auch wirklich mein aller aller liebster Raum in unserer Wohnung. UNSERE KÜCHE!

Lange haben wir geplant und getan, sind von Küchengeschäft zu Küchengeschäft gereist und haben am Ende unsere absolute Traumküche bekommen. 
Wer schon mal selbst eine Küche geplant hat, weiß wie schwer das ist. Denn wenn man mal überlegt, dass so eine Küche mindestens 15-20 Jahre in der Wohnung steht und auch mal ne ganz schöne Stange Geld kostet, dann will man ja auch genau DIE Küche von der man denkt "Ja, mit der halte ich es lange aus...ohne dass ich sie vielleicht satt-sehe".

Wir haben früh mit der Planung und Beratung angefangen. Am Anfang sind wir nur mal in die umliegenden Möbelhäuser gefahren, haben uns dort Ideen geholt und einige davon auch schnell wieder über den Haufen geschmissen. Als es dann an die ersten Planungen/Preiseinholungen ging, haben wir wirklich viel erlebt. Und ich kann euch eins sagen, man sollte nicht das erst beste Angebot nehmen. 

Unsere erste Preiseinholung lief folgendermaßen ab. Wir waren bei einem Küchengeschäft und wollten eigentlich NUR die Ausstellungsstücke anschauen. Da kam auch schon ein Angestellter auf uns zu und bot uns an, mal eine Planung zu machen. Da wir Zeit hatten und wir neugierig waren, was denn unsere zukünftige Traumküche in etwa kosten würde, sind wir darauf angesprungen. An sich lief das Gespräch ganz gut und wir hatten nach kurzer Zeit eine fertig geplante Küche und ein Angebot. Der Haken, der Preis würde nur eine Woche gelten und diesen könne er nach diesem Zeitraum so nicht mehr halten. DRUCK! Wir sollten also eine Küche (die wir eigentlich so schnell noch gar nicht kaufen wollten) innerhalb einer Woche bestellen. Für uns war dieses Küchenstudio schnell abgehakt, denn wir hatten noch keinerlei Vergleiche. Beim zweiten Küchenstudio waren wir dann mit dem Ziel dort  "hier wollen wir eine Küche kaufen". Wir haben auch dort unsere Wünsche geäußert und die Planung war eigentlich spitze. Nur glaube ich mittlerweile, dass uns der Planer damals nicht richtig zugehört hat. Wir haben mehrmals unser Budget genannt und der Planer meinte immer wieder "jaja, das kriegen wir hin". Als es dann um den Wasserhahn ging, wollte er uns ein 700 € Teil andrehen. In dem Moment dachte ich schon "hier geht irgendwas gewaltig schief". Und das Ende vom Lied, das Angebot lag schlappe 3.000 € über unserem eigentlichen Ansatz OHNE den 700 € Wasserhahn :D

Ich muss sagen, es hatte alles seine Vor- und Nachteile und aus den verschiedenen Planungen haben wir das Beste davon in unsere Traumküche einfließen lassen.

Wir haben uns für eine Mischung aus Holz und Hochglanz-weiß entschieden. Die offenen Regale waren meine Idee und lassen sich immer wieder toll dekorieren. Aktuell ist hier u.a. mein Mynte-Geschirr von IB Laursen untergebracht.
Das Highlight in der Küche: Unser BORA Basic Induktionskochfeld. Ich kann gar nicht mehr aufhören davon zu schwärmen. Die Zeiten von lästigen Abzughauben haben ein Ende, denn BORA hat einen Dunstabzug in das Kochfeld integriert. So zieht es den Dampf der beim Kochen entsteht nach unten ab. Wir haben die Umluft-Variante gewählt, da es mit der Abluft bei uns in der Küche schwierig geworden wäre. Das System ist wirklich genial und man muss es eigentlich live gesehen haben um es zu glauben!!!


Das BORA Basic Kochfeld mit dem Dunstabzug nach unten.


Unseren Retro-Kühlschrank von Gorenje würden wir auch nicht mehr hergeben und dieser fügt sich perfekt in unsere Küche ein.





Die meiste Zeit essen wir eigentlich immer in der Küche. Die Sitzgelegenheit an der Kochinsel ist super gemütlich und so bleibt das Esszimmer meistens ungenutzt. 






Noch bevor wir unsere Küche gekauft hatten, habe ich den Banner "Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiss, ob wie wiederkommen - Oscar Wilde" entdeckt. Aber schon da wusste ich, den muss ich haben. Ich finde er passt gut in unsere Küche!

Ich weiß ich spinne, aber der süße Putzschwamm in Hausform bringt mich einfach zum Lächeln. Vielleicht sollten sich die vielen Hersteller mal darüber Gedanken machen und ihre Schwämme alle so schön designen. Bei mir zieht sowas immer und ich weiß, ich bin nicht alleine, denn vor kurzem waren meine Mädls zu besuch und denen ist der Schwamm auch sofort positiv aufgefallen!!! Es gibt also noch mehr von uns da draußen!!!



So ich hoffe euch hat der kleine Ausflug in unsere Küche gefallen!!

Schönes Wochenende noch!

Grüße Seli




Kommentare:

  1. Anonym5/22/2016

    Hallo.das ist aber wirklich eine wunderschöne Küche. Habe sie bei pinterest gesehen.
    Würdest du denn auch verraten woher ihr die Küche habt? :)
    Grüße Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Paula,

      Vielen lieben dank :-) wir sind auch immer noch mega Happy mit unserer Wahl. Die Küche ist von Schüller Küchen und das kochfeld mit dem Dunstabzug von Bora! hoffe ich konnte dir weiterhelfen! LG Seli

      Löschen
  2. Hallo Selina,
    ich habe Deine schöne Küche über Pinterst entdeckt, als ich nach Gorenje Kühlschränken gestöbert habe. Eure Mühe mit der Planungsodysee hat sich wirklich sehr gelohnt- eine richtige Traumküche. Schön zeitlos und mit tollen Details. Das Kochfeld hat eine Freundin von mir auch und ist ebenso begeistert (und jedesmal, wenn ich mir den Kopf an unserer Dunsthaube stoße, schwöre ich mir, dass unsere nächste Küche sowas auch bekommt)
    Darf ich fragen, wie Du mit dem Kühlschrank zufrieden bist und ob das so einer mit einer 0° Zone ist?

    Liebe Grüße aus Flensburg
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute :) danke für deinen lieben Kommentar! Wir sind immer noch super happy mit unserer Küche, auch das BORA ist hier nicht mehr wegzudenken! Wir hatten den Kühlschrank über Otto.de bestellt und liefern lassen (https://www.otto.de/p/gorenje-kuehl-gefrierkombination-rk-60319-oc-och-oco-or-aplusplus-170-cm-hoch-332265913/#variationId=332275975-M24). Ich muss sagen, auch hier sind wir sehr zufrieden. Ich glaube unserer hat keine 0-Zone?! Das Optische hat damals auch eine große Rolle gespielt :D und ein Smeg war uns einfach viel zu teuer!!! Liebe Grüße Selina

      Löschen
    2. Danke Dir,
      und viel Freude weiterhin beim Köcheln und Leben in der Traumküche.

      Ute

      Löschen
  3. Hallo Selina,
    Eure Küche ist wirklich traumhaft. Nicht nur das Modell, sondern auch die Arbeitsplatte mit der Wand Konstellation finde ich sehr gelungen. Bei printest habe ich etwas von Villeroy und boch gelesen. Sind das die Fliesen? Die passen ja auch perfekt. Könntest du mir den genauen Namen sagen?
    Vielen Dank
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Verena :) vielen Dank für dein Kompliment zu unserer Küche. Wir lieben sie auch wirklich noch immer sehr. Villeroy & Boch ist nur das Geschirr. Die Fliesen sind von der Firma Pastorelli (Manhattan grigio Bodenfliese 30x60 naturale). Hoffe das hilft dir weiter? Liebe Grüße Selina

      Löschen
  4. Anonym8/10/2017

    Hallo Seli, habe deine wunderschöne Küche auf Pinterest entdeckt, als ich nach Inspirationen für meine neue Küche gesucht habe. Gefällt mir wirklich sehr!
    Hätte dazu auch noch ein paar Fragen und würde mich freuen, wenn du mir das beantworten würdest.
    Wie viel Abstand hast du zwischen Insel und Wand (bei den Stühlen)?
    Wie breit muss die Insel sein, damit Teller und Kochfeld genügend Platz haben?
    Und hat dein Kochfeld 60 oder 90 cm?
    GLG Diana

    AntwortenLöschen