Samstag, 2. Mai 2015

Reisebericht Teil 2: Malediven - Meeru Island Resort & Spa



Nach 4 Tagen Dubai ging es für uns weiter auf die Malediven. Genau genommen auf Meeru Island Resort & Spa (4 Sterne). 


Anflug auf die Malediven: Ich hab mir am Flugzeugfenster die Nase platt gedrückt!!!
Bereits im Voraus hatte ich mich mit vielen der Inselhotels beschäftigt und Meeru konnte durch die Größe (eine der größten Malediven-Inseln) und die vielen Freizeitangebote punkten. Mit 96 % Weiterempfehlung auf Holidaycheck und dem Holidaycheck Award 2015 konnte eigentlich auch nichts schief gehen. 

Reif für die Insel!
Das Hotel bietet verschiedene Zimmerkategorien an: Von Gardenrooms im Inselinneren, Beachvillen am Strand, Watervillen direkt am Wasser bis hin zu den Over Water Villen, gebaut auf Stegen. Wir hatten uns im Vorfeld erkundigt und fanden die Beachvillen von Preis und Lage am Besten. Ich muss auch sagen, nachdem ich ja die ganzen Kategorien live gesehen habe, würde ich auch beim zweiten Mal diese Kategorie buchen. Ich mag einfach das Strandgefühl mit Sand und Palmen, welche man bei den Over Water- und auch teilweise bei den Water Villas nicht hatte.

Unsere Beachvilla 249
Vom Flughafen Male aus ging es für uns noch eine Stunde mit dem Schnellboot weiter.
Und dann sahen wir sie: MEERU ISLAND und ich sags euch, ich bin mit offenem Mund ausgestiegen und konnte nicht glauben, dass es solch ein Paradies gibt. Alle Bilder die ich bisher vom Hotel gesehen hatte, konnten bei diesem Anblick nicht mithalten. Denn es war alles noch schöner, das Meer blauer und die Kulisse glich einem gefotoshopten Postkartenmotiv!




Wir wurden herzlich mit einem Drink in Kokosnuss empfangen und dann gings auch schon in unsere Beachvilla.
Unsere Villa 249 lag am schönsten Strandabschnitt der Insel und es waren nur wenige Schritte vom Zimmer direkt ins Meer. Mit 56 m² sind die Villen sehr geräumig und das Highlight ist sicher das halboffene Bad mit Dusche im Freien. 



Aussicht von unserer Beachvilla :)

Ich muss sagen, für mich war das Fluch und Segen zugleich! Bei Tag war das wirklich genial und vor allem das Duschen mit diesem Blick war unbeschreiblich. 

Den Ausblick werde ich künftig beim Duschen vermissen...
 
Wer allerdings so ein Schisser ist wie ich und bei jedem Mini-Käfer einen Kreischanfall bekommt, für den war der Abend eine kleine Herausforderung. Außer ein paar Ameisen und einige Geckos (das waren meine Freunde, die haben alles gefressen) war eigentlich nicht viel los. Trotzdem hatten wir (okay ich) abends immer das Ritual laut an die Badtüre zu klopfen, damit auch ja alles weggekrabbelt ist. Ich glaube Alex hat das alles nur mitgemacht, damit ich Ruhe gab und er nicht mehr das halbe Bad abchecken musste, bevor ich endlich aufs Klo konnte. Wie gesagt, ich hab mir da mehr eingeredet und Panik gemacht, als es im Endeffekt war und ich bin auch wirklich der allergrößte Schisser auf Erden. Als mir abends der erste große Krebs auf dem Weg ins Restaurant begegnet ist, bin ich fast in Tränen ausgebrochen. Der hat ganz kampflustig seine Zangen gewetzt und nur auf mich gewartet.
Jaja, der Alex hat´s nicht leicht mit mir :D




Zurück zum Hotel. Da die Insel recht groß ist (man braucht ca. eine Stunde um die Insel zu umrunden) gibt es zwei Buffet Restaurants mit identischem Essen. Das Farivalhu, dem wir zu geteilt wurden und das Maalan Restaurant. Im Farivalhu sind auch Kinder zugelassen, während im Maalan Restaurant nur Erwachsene Zutritt haben. Die ersten Tage waren wir im zugeteilten Restaurant, haben dann allerdings zum Maalan gewechselt, da das Restaurant viel schöner gelegen ist und die Atmosphäre etwas ruhiger war. Hier muss ich auch mal die Hotel-Rezeption loben, diese haben wirklich alles problemlos umgesetzt und waren sehr nett bei Fragen oder Wünschen. 


Das Maalan-Restaurant direkt am Strand.
Aussicht vom Frühstückstisch.

Da wir all inklusive gebucht hatten, waren die Getränke, das Essen und Snacks für uns kostenlos. Und das kann ich auch jedem ans Herz legen. Die Getränkepreise sind so hoch, dass sich das all inklusive definitiv lohnt! Ein Kritikpunkt sind allerdings die verwirrenden Getränkeangebote. Für mich bedeutet all inklusive, dass ich alles kostenlos bekomme. Leider war dies nicht der Fall. Auf den Karten gab es auch einige Angebote die kostenpflichtig waren und so war es etwas mühselig sich immer erst abzusichern, ob denn das Bestellte auch kostenfrei ist. Auch in der Minibar im Zimmer musste man etwas aufpassen, denn auch hier waren Getränke enthalten die extra berechnet wurden. 

Der Buffet-Bereich beim Abendessen.
Das Essen (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) in Buffetform war super lecker. Selten habe ich in einem Hotel so leckeres Fleisch (auf den Punkt gebraten) bekommen. Es gab auch immer eine Kochstation an der morgens frische Eier und Omelette zubereitet oder Mittags und Abends frische Nudelgerichte angeboten oder Fisch/Fleisch gegrillt wurde.
Wer hier noch etwas zu meckern hat, sollte lieber zuhause bleiben!


Unsere Lieblingsbar der Insel - Die Uthuru Bar.

Abends luden die vielen verschiedenen Bars auf der Insel u.a. mit Live-Music zum Verweilen ein. Wir verbrachten die meiste Zeit in der Uthuru-Bar welche direkt neben dem Maalan Restaurant lag und eine super schöne Sonnenuntergangskulisse bot. 



Sonnenuntergang vom Feinsten.
 
Am Abend wurde die Bar toll beleuchtet.

Als all inklusive Gast hatte man auf der Insel einige tolle Vorzüge:
U.a. war die Sunset Punch Cruise mit Dolphin-Watching an einem Abend kostenlos (normal lag diese Tour bei 35 $ p.P.). Hier sind wir mit einem Boot kurz vor Sonnenuntergang raus gefahren und haben nach Delfinen Ausschau gehalten. Es war der Wahnsinn, wir haben bestimmt 30 Delfine in einer Gruppe gesehen. Einfach unbeschreiblich! 



Zum Abschluss dann noch der traumhafte Sonnenuntergang auf dem Meer. Ohhh ich will sofort wieder zurück!!!

Perfekter Schnappschuss auf der Sunset Cruise.
Ebenfalls kostenlos war die tägliche Fahrt zum Hausriff. Die Insel selbst bietet zwar auch einige tolle Schnorchelstellen, aber mit dem Hausriff konnte es natürlich nicht mithalten. Wir haben von den verschiedensten bunten Fischen bis hin zu Schildkröten echt alles gesehen! 


Zusätzlich haben wir an einem Tag die Tour zum Turtle-Reef und der unbewohnten Insel Kagi gebucht. Die Unterwasserwelt auf den Malediven hat uns sehr beeindruckt und der Abschluss auf der Insel mit einem BBQ war so toll! Ich weiß wirklich nicht wie viele Unterwasserbilder wir gemacht haben, aber unsere Kamera war voll davon!


Zutraulicher Regenbogen-Fisch...

Mein Traum - neben Schildkröten im Meer schnorcheln

Meeru Island ist sehr gepflegt und in Top Zustand. Der Strand wird jeden Morgen vom Personal gesäubert und auch die Bereiche Pool und öffentliche Toiletten sind 1A! 

Pool-Bereich nur für Erwachsene
Am Strand gibt es genügend Liegen, aber man hat sowieso fast immer das Gefühl alleine auf der Insel zu sein. Durch die Inselgröße verteilt sich alles sehr gut und außer zu den Essenzeiten merkt man kaum wie viele Urlauber dort sind. 

Man hatte wirklich das Gefühl von Robinson Crusoe - Allein auf der Insel.

Kleine Riffhaie tummelten sich am Hafenbereich der Insel
Steg zu den 300er-Jacuzzu Water Villas (Over Water)

Perfektes Postkartenfoto!
Watervillas

Eins meiner Highlights war aber auf jeden Fall auch das Duniye Spa. Wir hatten jeweils zwei Massagen im Over Water Spa gebucht. Oh man, ich sags euch, ich war im Massagen-Himmel.

Over-Water-Spa - Das Paradies :)
Während meiner Anwendung konnte ich durch den Glasboden die Fische beobachten. Aber wenn ich ehrlich bin hat das nur kurz funktioniert, weil ich so entspannt war, dass ich fast eingeschlafen bin. Wer auf Meeru ist, MUSS sich hier eine Massage gönnen!!! Das Spa hat auch einige Auszeichnungen und das zu Recht. Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte!

Fußbad auf der Terrasse des Duniye Spa.

Wie ihr seht, Meeru ist das wahrgewordene Paradies!

Das Ende des Stegs der Over-Water Villen im 300er-Bereich.


Der Kleine hat mit uns den Sonnenuntergang an der Uthuru-Bar genossen.

Am Abreisetag - Nach kurzem Regenschauer noch ein letztes perfektes Foto.
Es gibt Momente und Erlebnisse die möchte man in seinem Leben nicht mehr missen und diese Insel gehört für mich definitiv dazu!

Liebste Grüße Seli

Kommentare:

  1. Anonym5/04/2015

    Super Reisebericht! Hat mir sehr bei der Entscheidung geholfen :) Kannst du noch weitere Ausflüge empfehlen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Ich hoffe die Entscheidung ist positiv für Meeru ausgefallen?
      Also wir haben nur die Kagi Island/Turtle-Tour und die kostenlose Sunset Cruise Tour gemacht. Dafür haben wir uns noch die Massagen im Spa gegönnt. Habe auch von anderen Urlaubern gehört, dass der Ausflug auf die Einheimischen-Insel nicht sooo toll war und man den nicht unbedingt machen muss. Wir hatten eigentlich noch die Love-Boat Tour gebucht, die ist dann aber aufgrund von zu wenigen Anmeldungen abgesagt worden :-/
      Das Schnorcheln am Hausriff war auch super schön (ist ja bei All inklusive auch kostenlos).
      Also uns wars an den 10 Tagen Meeru nie langweilig! Haben uns auch mal ein kostenloses Kanu genommen und sind um die Insel gepaddelt! Kann Meeru also nur empfehlen! Liebe Grüße Seli

      Löschen
    2. Anonym5/04/2015

      Ja für Meeru! Oki super danke. Sollte man sich die Taucherausrüstung lieber selber mitbringen? Hattest due eine GoPro Kamera mit oder wie hast du die Unterwasserbilder gemacht?

      Löschen
  2. Oh super das freut mich :)
    Taucherausrüstung oder Schnorchelausrüstung? Schnorchelausrüstung würde ich definitiv selbst ein Set mitnehmen (+ Flossen), das kostet nämlich auf Meeru pro Tag 9 $ sonst. Bei der Tauchausrüstung weiß ich leider nicht wie das da ist!
    Nein wir hatten uns bei Amazon die Sony DSC-TX30 Digitalkamera (wasserfest Kamera) gekauft und waren sooo begeistert von der Cam, dass wir eigentlich alle Bilder (auch über Wasser) auf Meeru nur noch mit dieser gemacht haben und die Spiegelreflex blieb aufm Zimmer! Lg :)

    AntwortenLöschen
  3. Anonym5/04/2015

    Vielen lieben Dank!! Hat mir super geholfen :) Ich habe gelesen der Strand bzw. im Meer soll der Boden durch die Korallen ziemlich rau sein, brauche ich Badeschuhe? Gibt es sonst noch Dinge die Du im Nachhinein ändern würdest oder mir empfehlen könntest?

    AntwortenLöschen
  4. Gerne :) also ich würde Badeschuhe empfehlen. Einige Strandbereiche sind wirklich durch die Korallenstücke die angespült werden, nur mit Badeschuhen zu begehen (nicht überall). Außerdem empfehle ich genügend Sonnenmilch mitzunehmen (hoher Sonnenschutzfaktor) weil in dem Inselshop eine Flasche Sonnencreme 38 $ kosten soll!!
    Wenn ihr nicht automatisch dem Maalan-Restaurant zugewiesen seid und es euch nichts ausmacht, zu den Essenzeiten etwas weitere Wege zu haben, dann würde ich wechseln. Das Ambiente dort ist viel schöner als beim anderen Restaurant!
    Ansonsten kann ich nur sagen: Genießt die tolle Zeit auf Meeru, denn es geht einfach viel zu schnell vorbei!!!

    AntwortenLöschen
  5. Anonym5/21/2015

    Huhu Selina,

    ich habe mir deine Beitrag von Meeru Isldand durchgelesen und bin einfach nur begeistert :-D
    Ich habe mich auch schon ausführlich über dieses Resort informiert und mich einfach verliebt <3
    Meine Frage an dich : In welcher Jahreszeit / Monat warst du auf Meeru?
    Wieviel mehr hat es gekostet in Dubai Halt zu machen? Denn es würde sich wirklich anbieten ein paar Tage in diese Metropole zu verweilen...

    LG Ela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ela, vielen Dank für deinen lieben Kommentar!!
    Jaaa Meeru ist wirklich zum verlieben!! Wir waren im April (9. April - 19. April auf Meeru). Soviel ich weiß geht ab Mai dann auch die Regenzeit los und die Hauptreisezeit ist eigentlich Feb/März/April!
    In dieser Zeit kann man auch einen Zwischenstopp in Dubai empfehlen, weil ab Mai dort das Wetter zu heiß für Sightseeing ist!

    Also genau kann ich dir das gar nicht sagen, wieviel Mehrkosten wir durch Dubai hatten, weil wir bei unserem Reisebüro ein Pauschalangebot gebucht haben. Aber ich denke die 4 Tage Dubai haben p.P. ca. 250 € mehr gekostet (+ der bessere Flug mit Emirates). Wenn man mit Etihad fliegt ist es meistens noch etwas günstiger als mit Emirates. Wobei es natürlich nach oben hin keine Grenzen gibt. Wir hatten ja wirklich ein günstiges Hotel ohne großen Luxus!!
    Ich kann Dubai aber wirklich jedem als Zwischenstopp bei dieser Reise empfehlen!!

    Lg Seli

    AntwortenLöschen
  7. Anonym7/21/2015

    Bearbeitest du deine Bilder denn noch irgendwie? Beziehungsweise hast du die Unterwasserbilder in irgendeiner Weise bearbeitet? Ich glaube ich muss mir deine Kamera auch kaufen. Super schöne Bilder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey vielen dank erstmal für dein Lob :-) die Bilder sind eigentlich nicht bearbeitet (außer mal ab und zu die Helligkeit etwas verändert). Die Unterwasserbilder sind allerdings nicht bearbeitet. Die Kamera ist wirklich Top. Einige "Überwasser" Bilder haben einen verschwommenen Effekt, den haben wir an der Kamera eingestellt! LG Seli

      Löschen
    2. Anonym7/22/2015

      Vielen Dank für deine rasche Antwort :-) Und mit welchem Programm änderst du deine Helligkeit?
      Die Kamera werde ich meinem Sohn dann für seine Schnorchelausflüge kaufen :-)

      Löschen
    3. Du wirst lachen, aber ich kenn mich überhaupt nicht mit so Photoshop-Programmen aus. Ich öffne die Bilder normal über Windows und geh da auf "Bild bearbeiten" und stelle die Helligkeit über den Regler höher (so wie mein Auge es am schönsten findet). Fertig :-D über amazon.de haben wir die Kamera mal total günstig bekommen. Die ist wirklich ihr Geld wert! Liebe grüße! Seli

      Löschen
  8. Guten Abend Seli,

    wir sind gerade aus dem Meeru Resort zurückgekommen und wollen sofort wieder zurück. Es war echt super schön!

    Wir hatten sogar das Glück, dass wir zum Schwersterresort Vilamendhoo im Süden der Malediven "umsiedeln" konnten :) Komplett kostenlos und mit Transport per Wasserflugzeug :) :) :)

    Wir haben über beide Resorts ebenfalls Artikel geschrieben. Wenn du möchtest, dann schau dir doch unsere Bilder unter https://www.travelcats.de/kat/asien/malediven/ an.

    Viele Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen
  9. wahnsinn die bilder ich bin richtig neidisch gruss danny der alte Schnorchler

    AntwortenLöschen